Theaterfreunde Neukirchen e.V.

 

Aktuelles

02.06.2016 Generalversammlung mit Neuwahlen

Im Zuge unserer 25. Generalversammlung wurde auch unsere neue Vorstandschaft gewählt. Wir bedanken uns sehr herzlich bei den ehemaligen Vorstandschaftsmitgliedern für die teils Jahrzehnte lange Arbeit und wünschen der neuen Vorstandschaft gutes Gelingen!

 

Die Vorstandschaft möchte sich noch für die Unzuverlässigkeit der Post und der dadurch nicht erfolgten Zustellung der Einladungen für die Generalversammlung bei allen Mitgliedern entschuldigen!

 

 

 

29.04.2016 Dankandacht für unser Freilichttheater 2015

Unser Freilichttheater im Sommer 2015 verlief ohne Zwischenfälle und war eine rundum gelungene Veranstaltung.

 

Deshalb findet am 29.04.2016 um 18:30 Uhr eine Dankandacht in der Pfarrkirche St. Ulrich in Neukirchen am Teisenberg statt.

 

 

  

Rückblick 2016 

Ende Februar 2016 spielten wir im Festsaal Neukirchen eine bayerische Komödie in drei Akten von Peter Landstorfer. 

„Da Pfenningfuchser“

 

Der Bauer und Kiesgrubenbesitzer Dugg Bertl ist im wahrsten Sinn des Wortes ein "Pfenningfuchser", ein richtiger Geizhals. Er dreht jeden Pfennig lieber dreimal um, bevor er ihn ausgibt. Zwar hat sich sein Gesinde längst an seinen Sparwahn gewöhnt, dennoch überrascht er sie immer wieder mit neuen, wahnwitzigen Sparideen. Doch dann wird Bertl sein Geiz fast zum Verhängnis und alles steht Kopf.

 

Rollen und Darsteller:

Dugg Bertl

Großbauer, Kiesgrubenbesitzer

Klaus Gimpl

Zwirnschartner

Schuster und Schmied

Freund von Bertl

Kurt Gastager

Dengl

Jungknecht bei Bertl

Thomas Gastager

Froaß

Jungmagd bei Bertl

Stephanie Prechtl

Hauser Mare

Wirtschafterin bei Bertl

Lisa Kecht

Schwester Gibmera

Katholische Heimschwester

Sonja Brom

Zwagerin

"alte" Jungfer

Birgit Wannersdorfer

Endwartner Wugg

Bader und Totengraber

Bernhard Reitschuh

Nigel Karl-Gernot


Banker

Martin Reitschuh

 

Wahl unseres neuen Spielleiters

Am 08.09.2015 wurde unser neuer Spielleiter Andreas Zollhauser von unseren Spielern gewählt.

Vielen Dank und ein großes Lob an Kurt Gastager für 15 erfolgreiche Jahre als Spielleiter.

 

 

 

Rückblick 2015 - 4. Freilichttheater in Neukirchen am Teisenberg

Im Rahmen der Köhlerwochen im August 2015 in Neukirchen am Teisenberg mit europäischem Köhlertreffen spielten wir das Volksstück

   „s´Hogmoarglöckerl“

 von Hans Stöckl

bearbeitet und neu inszeniert von Kurt Gastager, Andreas Zollhauser und Albrecht Zollhauser.

 

Der Sagschneider, der Besitzer eines Sägewerks mit dazugehörigem Kohlenmeiler, lebt mit seiner Frau Barbara und seinen beiden Kindern Viktori und Mentl im nördlichen Rupertiwinkel. Mentl bandelt seit Kurzem mit Regerl, der Ziehtochter der Sagschneiders, an und Viktori hat ihr Herz dem Säger Friedl versprochen. Ein tragischer Vorfall zwingt jedoch den Sagschneider, seine Tochter Viktori jemand Anderem zu versprechen und Regerl muss den Hof verlassen, da aufgrund ihrer unbekannten Herkunft die Liebschaft zu Mentl nicht standesgemäß sei. Das Schicksal der jungen Leute nimmt seinen tragischen Lauf.

Das Stück ist ein Drama in 5 Akten mit 7 Bühnenbildern und nimmt seine Zuschauer mit auf eine Reise in eine Zeit um das Jahr 1860 mit all seinen Facetten. Für Kinder ist es nur bedingt geeignet.

 

Rollen und Darsteller:

Sagschneider

Sägewerksbesitzer mit Köhlerei

Albrecht Zollhauser

Sagschneiderin Barbara

seine Frau

Christine Zollhauser

Mentl

Sohn

Hubert Strehhuber

Viktori

Tochter

Andrea Habereder

Regerl

Ziehtochter

Franziska Wellinger

Friedl

Säger beim Sagschneider

Michael Lindner

Hias

ein Jäger

Klaus Gimpl

Max

Jagdgehilfe

Thomas Gastager

Wendl

ein Köhler

Andreas Zollhauser, der Ältere

Wackerl

ein Sommergast

Sepp Patz

Toni

Jungköhler

Florian Zollhauser

Martl

Jungköhler

Andreas Zollhauser, der Jüngere

Steffi

Jungköhler

Martin Reitschuh

Nannei

Aushilfskellnerin

Claudia Pfisterer

Haberfeldmeister


Bernhard Reitschuh